Go to Top

Goldenbird_Snapseed02Aufbruch; aufbrechen

Der Begriff bezeichnet einerseits das Weggehen, den Aufbruch zu neuen Ufern und der damit einhergehenden persönlichen, räumlichen, bzw. geographischen Veränderungen. Andererseits beschreibt dieser; im jagdlichen Sinne; den Akt des Ausweidens eines erlegten Tieres, das Eindringen ins innere eines Körpers und das Aufbrechen von Oberflächen um darunterliegendes freizulegen. Obwohl diese zwei Bedeutungen vorerst sehr konträr erscheinen mögen, sind sie gefühlsmäßig nicht von einander zu trennen. Bei jedem Aufbruch zu neuen Ufern, immer wenn wir alte Verhaltensmuster aufbrechen und uns nach Außen hin verändern, ist diese Entwicklung mit einem innerlichen Umbruch und einem Rumoren verbunden. Diese Wechselwirkungen und Ambivalenzen sind emotionaler Ausgangspunkt dieser Bilder.

In der künstlerischen Umsetzung verbildlicht sich dieses „Aufbrechen“ vor allem in Oberflächenbeschaffenheiten, rauen Strukturen und explosiven Dynamiken, die durchzogen von Rissen und zerklüfteten Oberflächen an aufbrechende Kraterlandschaften erinnern aus denen kräftige Farben wie Lava hervorbrechen.